header
Willkommen auf der Startseite
Glücklicher Sieg gegen Großauheim PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Roland Dürmeier   
Freitag, den 17. November 2017 um 11:04 Uhr

Hauen und Stechen

Bezirksoberliga: SG Wächtersbach/Sotzbach I - SV Königsspringer 1929 Großauheim I   4,5:3,5  Tabellenplatz 3-5

 

Der amtierende Schachweltmeister Magnus Carlsen saß am Samstagabend im fernen Saint Louis in den USA am Schachbrett. In einen Showwettkampf mit verkürzter Bedenkzeit trat er gegen seinen möglichen Rivalen um die Schachkrone den Chinesen Ding Liren an.

Die Wächtersbacher saßen auch am Schachbrett. Die Großauheimer waren angereist.

Den Gästen konnten drei Niederlagen mit auf den Heimweg gegeben werden. Eine davon war kampflos, da sie mit einem Spieler zu wenig antraten. Die zwei anderen, gingen spielerisch verloren. Alexander Noble hatte seinen Gegner geschickt in eine Nebenvariante gelockt und ihm eine unangenehme Bauernschwäche verpasst. Dies war die positionelle Grundlage, um nach und nach den Gegner zu überspielen. Ein schöner Springereinschlag auf dem Feld f7 führte dann zu weiteren Vorteilen, die in einem Mehrbauern mündeten. Die Gewinnführung war danach nur noch Formsache. Andreas Günter spielte in einer Stellung mit entgegengesetzten Rochaden auf Königsangriff. Verteidigte sich sein Gegner anfangs umsichtig, so brach er schließlich doch unter dem anwachsenden Druck zusammen und strich die Segel.

Aber auch auf Wächtersbacher Seite gab es Niederlagen. An Brett 2 wurde die etwas bessere Stellung mit einem falschen Zug der Dame weggeworfen. An Brett 5  stand nach harmonischem Aufbau irgendwann eine aufgabereife Ruine auf dem Brett.

Wie gut, dass Josip Pastulovic und Christian Hochmuth ihre Stellungen beisammen hielten und jeweils ein Unentschieden holten. Das zusätzliche Remis von Jonas Nickel muss besonders erwähnt werden. Nach einer Eröffnungskatastrophe behielt er die Nerven und bot alle Verteidigungskräfte auf, um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen. Die überraschende Punkteteilung war der verdiente Lohn. Wächtersbach hatte am Ende glücklich die Nase vorn und gewann den Mannschaftskampf.

Saint Louis oder Wächtersbach? In Saint Louis konnte sich bis Mitternacht keiner durchsetzten. Eine Partie nach der anderen endete unentschieden. Nicht so in Wächtersbach. Hier gab es ein munteres Hauen und Stechen auf den Schachbrettern. Ein Auf und Ab. Unentschieden, Sieg und Niederlage. Eben alle Dramatik, die das Schachspiel zu bieten hat. (RD)

 

2017 11-11 sg waechtersbach alexander nobl 400

Bildtitel: Alexander Noblé (oben) siegte mit den weißen Steinen.

 

Umfragen

Wozu nutzen Sie Joomla!?
 

Wer ist online

Wir haben 8 Gäste online

Werbung

Empfohlene Links:
Joomla!
Joomla!, das bekannteste und meistgenutzte Open-Source-CMS-Projekt der Welt.
JoomlaCode
JoomlaCode - Entwicklung und Verbreitung einfach gemacht.
Joomla!-Erweitungen
Joomla!-Komponenten, Module, Plugins und Übersetzungen zentral.
Joomla!-Shop
Für alle Ihre Joomla!-Artikel.